Nach den ersten drei Monaten Theorie im Klassenverband wechseln die Kursteilnehmer in den Praxisteil, in dem sie erlernte Kenntnisse, Methoden und Strategien erproben und ausbessern können, um erste Berufserfahrungen im realen Arbeitsumfeld zu sammeln.

Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs zwischen Teilnehmer, Academy-Leitung und dem personalverantwortlichen Mitarbeiter der Dr. Notghi CRO wird zu Beginn des Praxisteils besprochen, für welches Tätigkeitsfeld sich der Weiterbildungsteilnehmer interessiert, um seine Präferenzen und Stärken im Rahmen des fachbezogenen Unterrichts zu berücksichtigen und zu fördern.

Die Teilnehmer beziehen einen Büroarbeitsplatz und werden während der gesamten praktischen Phase persönlich durch Trainer und einen Koordinator betreut.

Als Fundament des fachbezogenen Unterrichts (Praxisteil) fungieren drei Trainingsvarianten:

Die Lernenden bearbeiten selbstständig oder eigenorganisiert in Gruppen authentische Problemstellungen zur Festigung und Vertiefung des zuvor erlernten Wissens. Im Rahmen dieser Methodik werden kreative Lösungsansätze, Teamwork, Flexibilität und Selbstreflexion gefördert. Diese Projekte werden von unseren Experten betreut, analysiert und bewertet.

Ergänzend zu den praktischen Tätigkeiten werden weiterhin Schulungen angeboten. Im Rahmen dieser Schulungen referieren und unterrichten (meist) Gastdozenten über Themen wie Logistik in Klinischen Studien, Projektmanagement und weitere Themen aus dem Bereich der Klinischen Forschung und Arzneimittelsicherheit.

Unsere Weiterbildungsteilnehmer unterstützen unsere operativen Experten in Bereichen wie Medical Writing, Pharmakovigilanz, klinisches Datenmanagement, klinisches Monitoring etc. und erfahren aus erster Hand wie sich der berufliche Alltag gestaltet und die Arbeit in den realen Teams abläuft. Sie bearbeiten nach Einarbeitung selbstständig Aufgaben und erhalten stets einen Mitarbeiter zur Seite, der sie fachlich und organisatorisch betreut.

Dokumentation

Die Kursteilnehmer erhalten zum Abschluss der Maßnahme neben dem Weiterbildungszertifikat auch eine Tätigkeitsbeschreibung zum fachbezogenen Unterricht.

Dieses Dokument ist mit einem komprimierten Arbeitszeugnis vergleichbar, das die Leistungen der Absolventen dokumentiert. Hier werden angewandte Methoden, Projektbeteiligungen sowie operative Tätigkeiten aufgeführt.